Kanalgipfel 2019

Der Fachkongress für Wertermittlung
und Werterhalt von Entwässerungssystemen.

04. - 05. September 2019 | Signal Iduna Park Dortmund



Kanalgipfel 2019: Programm

04. September 2019


Moderation :
15:00
Begrüßung
15:00 - 15:45 Uhr
„Digitalisierung und ihre Bedeutung für die strategische Ausrichtung eines wasser-wirtschaftlichen Unternehmens“
Prof. Dr. Mark Oelmann,
MOcons GmbH & Co. KG, Mühlheim a. d. Ruhr
15:45 - 16:15 Uhr
„Qualitätsanforderungen und -sicherung im Kanalinformationssystem - DWA-M 145-2“
Dipl.-Ing. Josef Molitor
atd GmbH, Aachen
16:15 - 16:45 Uhr
„Zeitenwende bei der Beurteilung von Abwasserbauwerken – Substanzklasse als wesentliches Planungsmittel bei der Kanalsanierung“
Prof. Dr.-Ing. Karsten Kerres, Fachhochschule Aachen
16:45 - 17:15 Uhr
Kaffeepause
17:15 - 17:45 Uhr
„Nachhaltige Bestandserhaltung von öffentlichen Abwasseranlagen und ihre Refinanzierung (NaBAR)“
Dipl.-Ing. Christian Klump, Landeshauptstadt Düsseldorf
Dipl.-Ing. Michael Hippe, Franz Fischer Ingenieurbüro GmbH
17:45 - 18:15 Uhr
„Der steinige Weg zum Monitoring von Sanierungsstrategien und -maßnahmen“
Dr.-Ing. Robert Stein, Prof. Dr.-Ing. Stein & Partner GmbH
19:00 Uhr
Abendessen

Kanalgipfel 2019 - Fachkongress für Wertermittlung von Werterhalt von Entwässerungssystemen

Für jeden Teilnehmer im Preis inbegriffen ist das Standardwerk der Branche: „Instandhaltung von Kanalisationen“, 4. Auflage, durchgehend farbiger Druck, Hardcover, 1008 S., zahlreiche Abbildungen und Tabellen im WERT von 249 €.

05. September 2019


Moderation : Dr.-Ing. Robert Stein
09:00 Uhr
Begrüßung
09:15 - 09:50 Uhr
„Rechtliche Rahmenbedingungen und Hilfen zur Umsetzung des B3S Wasser/Abwasser“
Dipl.-Ing. Herr Christian Leugers, DVGW CERT GmbH, Tecklenburg-Brochterbeck
09:50 - 10:25 Uhr
„Zum technischen und ökonomischen Wert von Abwassernetzen“
Dr. Agnes Janda,
GELSENWASSER AG
10:25 - 11:00 Uhr
„Herangehensweise für ein bedarfsgerechtes Inspektionsprogramm am Beispiel Hamburg“
M. Eng. Jan Döring, Hamburg Wasser GmbH
11:00 - 11:30 Uhr
Kaffeepause
11:30 - 12:05 Uhr
„Kanalsanierungsstrategie von KASSELWASSER - heute auf Basis des Kanalzustands und zukünftig orientiert am Substanzwert?“
Dipl.-Ing. Uwe Neuschäfer, KASSELWASSER
12:05 - 12:40 Uhr
„Hinweise zur Planung von Investitionskosten zum Substanzwerterhalt am Beispiel Braunschweig“
Dipl.-Ing. Andreas Hartmann, Stadtentwässerung Braunschweig GmbH
12:40 - 13:40 Uhr
Mittagspause
13:40 - 14:15 Uhr
„Kanalmanagement: Folgen und Ansätze zur Beseitigung des Investitionsstaus“
Dipl.-Ing. (FH) Joerg Otterbach,
Wasserverband Eifel-Rur, Düren
14:15 - 14:50 Uhr
„Betriebliche Personal- und Ressourcenbedarfe, Ermittlung und Prozessoptimierung auf der Basis des neuen Merkblatts DWA M-174“
Dipl.-Ing. Swen Pfister, HanseWasser Bremen GmbH
14:50 - 15:25 Uhr
„Integrale Projektansätze in einer agilen Verwaltung, von der Einzelzuständigkeit zu gemeinsamem Handeln“
Dr.-Ing. Marco Siekmann, Stadt Bochum
Veranstaltungsort

Signal Iduna Park
Strobelallee 50
44139 Dortmund
Infos zur Veranstaltung

Lara Gerling
lara.gerling@bauverlag.de
Tel: +49 5241 80-42517
Impressum

Bauverlag BV GmbH,
Postfach 120, 33311 Gütersloh
HRB 4172 AG Gütersloh
USt-Id-Nr. DE 813382417